Künstlerin Annette Speck
 



Der Mensch reift mit seinen Erfahrungen.
Einige seiner Wünsche und Träume haben sich erfüllt, viele sind unbeantwortet geblieben.
Man kann das Schicksal nicht oft beeinflussen, die Sehnsucht danach dauert
aber bis ins hohe Alter an. Man wagt kaum noch zu träumen, jedoch die Hoffnung bleibt.
Die Hoffnung nach innerem Frieden für die Seele, äußerem Frieden für die Menschheit.
Die einzelnen persönlichen Belange, die allzeit im Rampenlicht des eigenen Lebens
standen, verlieren langsam ihren Stellenwert. Im schwächer werdenden Licht
des Lebensabends sieht der Greis trotz Hindernissen seine wahren Bedürfnisse.
Das, was wirklich zählt. Er hofft auf Frieden für sich und die Welt.

Glauben Sie, dass Ihre Hoffnung auch mal so aussehen wird?
Tun Sie was dafür, dass Wünsche, Träume und Hoffnungen nicht nur das bleiben, sondern real werden.

Bildergröße:
1,60m X 1,00m

Technik:
Öl auf Leinwand

Eckbild: Schein der Erinnerung Eckbild: Eingang
Eckbild: Ausgang Eckbild: Zwei Seiten
Eckbild: Kreuz Eckbild: Zwei Seiten
Eckbild: Lasst die Toten Eckbild: Kerze
Eckbild: Kerze Eckbild: Spiegelung
Hauptsache meins Das Leben
1  .   2   .   3  .   4